The Rainbow Bridge

Dies ist wohl die traurigste Seite meiner Homepage, hier möchten wir unserer 4pfotigen Lieblinge gedenken, welche nicht mehr bei uns sind.

Ando, der verrückteste Hund unter der Sonne, mein treuer Begleiter, er wäre für mich durch´s Feuer gegangen, unglaublich lerneifrig, immer wieder nachfordernd aber auch meine Quatschbacke,

welche es immer wieder schaffte mich zum Lachen zu bringen, der mir soviel Freude in der Ausbildung machte, starb mit knapp 1,5 Jahren. Meine Gedanken und Gefühle kann ich fast nicht beschreiben... Ando, wir hatten uns gesucht und gefunden, und so schnell musste er wieder gehen!


Wir haben eine sehr liebe Nachbarin, welche gern mit unseren Hunden spazieren geht. Vor wenigen Tagen kam sie ganz aufgelöst zurück, Ando hätte gekrampft. Da Ando immer gern, insbesondere auf Spaziergängen "hochdrehte" wenn es um Ball oder Stöckchen ging, habe ich mir zunächst nicht sooo viele Gedanken gemacht, bin aber trotzdem sofort zu meiner Tierärztin, welche Ando direkt "auf links drehte" und soweit möglich untersuchte. Blut wurde abgenommen und eingeschickt und noch während wir auf die Ergebnisse warteten geschah es wieder. Ich war mit Ando unterwegs, er trug Stöckchen und lief völlig normal herum. Er liess das Stöckchen fallen, lief vor, dann wieder zurück, um es wieder zu holen. Ganz nach "Ando Art". Auf einmal blieb er zurück, und als ich mich umdrehte stand er steifbeinig da, schüttelte den Kopf und fiel um... Als er wieder aufstand dauerte es einen Moment, bis er wusste, wer da weinend vor ihm kniete... Sofort begann er wieder seinen Spökes, wohl um mir zu beweisen, es geht ihm gut. "Natürlich" musste dies ca. 4 km von zu Hause entfernt passieren, kein Handyempfang und kein Auto in der Nähe... Langsam ging ich mit ihm zurück, darauf bedacht, daß er nicht mehr hochdrehte, denn nach diesem Vorfall war er wieder so drauf wie immer. Hätte ich es nicht gesehen, hätte ich es nicht geglaubt. Zu Hause angekommen, habe ich Ando sofort in´s Auto gepackt und bin mit ihm wieder zum TA... Dieser schüttelte nur ungläubig den Kopf, meinte aber, ein CT oder MRT könnte da Aufschluss bringen, denn er würde nicht erwarten, daß die Blutuntersuchungen Aufschluss geben würden. Nur 3 Tage später hatte Ando erneut einen Anfall, aus welchem er nicht wieder erwachte...

Mein Freund Ando, dieser Hund wäre für mich durch´s Feuer gegangen. Unglaublich lerneifrig, setzte er immer sehr schnell um, was ich von ihm wollte. Auf dem Platz brachte er viele zum Schmunzeln, weil er alle meine Anweisungen "kommentierte". Wir wollten eigentlich am letzten Wochenende die BH absolvieren, leider hatten wir nicht mehr die Chance dazu. Uns blieb viel zu wenig Zeit zusammen...

Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde.
Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des Regenbogens.
Auf dieser Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigem grünen Gras.

Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist,
geht es zu diesem wunderschönen Ort.
Dort gibt es immer zu fressen und zu trinken,
und es ist warmes schönes Frühlingswetter.

Die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund.
Sie spielen den ganzen Tag zusammen. 

Es gibt nur eine Sache, die sie vermissen.

Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen, die sie auf der Erde so geliebt haben.

So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen,
bis eines Tages plötzlich eines von ihnen innehält und aufsieht.
Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf, und die Augen werden ganz groß!
Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt über das grüne Gras.
Die Füße tragen es schneller und schneller. 

Es hat Dich gesehen.
Und wenn Du und Dein spezieller Freund sich treffen,
nimmst Du ihn in Deine Arme und hältst ihn fest.

Dein Gesicht wird geküsst, wieder und wieder,
und Du schaust endlich wieder in die Augen Deines geliebten Tieres,
das so lange aus Deinem Leben verschwunden war, aber nie aus Deinem Herzen.

Dann überschreitet Ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens, und Ihr werdet nie wieder getrennt sein

R.I.P. I´ll never forget you!